8. Spieltag 2017/18 -> Klipph./Weistropp

Der Stolz der Gemeinde!

8. Spieltag

21. Oktober 2017

SpG Klipphausen/Weistropp - Traktor Baßlitz

Einen Punkt verschenkt

 

Hallo werte Spielberichtleser! 

Nach 2 Siegen in Folge, auswärts in Glaubitz und zuhause gegen Sörnewitz, ging die BSG am gestrigen Samstag wieder auf Reisen! Der Weg führte nach Weistropp, wo der Absteiger aus der Kreisliga wartete. Genauer die Spielgemeinschaft Klipphausen/Weistropp. Spielte man in den vergangenen Jahre immer gegen die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft, so wartete nun die erste Mannschaft auf die Traktoristen. Unter der Woche meldeten sich mehrere BSG- Spieler krank und zudem kamen noch einige Absagen für das Spiel, auf Grund diverser privater Sachen, hinzu. Insgesamt fehlten also 8 Spieler! Die Vorzeichen für die Partie waren also alles andere als optimal. Elf Spieler traten schlussendlich die „Reise“ nach Weistropp an. Alles aus sich raus holen und kämpfen bis zum umfallen, das war die Marschrichtung am heutigen Tag. So ging das Spiel dann auch bei perfekten äußeren Bedingungen los. Mit derselben Taktik, die man auch beim Sieg in Glaubitz hatte, probierten die Traktoristen das schier unmögliche um mind. einen Punkt mit in die Heimat zu nehmen. Tief stehen, den Gegner kommen lassen um dann mit Kontern zu Torchancen zu kommen. So hatten die Hausherren viel Ballbesitz aber die Pässe in die Schnittstelle der BSG- Abwehr gelangen Ihnen gar nicht, weil immer und immer wieder ein Fuß dazwischen war und so kamen Sie nur mit Fernschüssen zu ihren Torchancen. Die beste Chance, von insgesamt nur 3 guten Gelegenheiten in Hälfte eins, entschärfte unser Keeper Clemens Sievert. Nach einem klasse Fernschuss fand der Schütze seinen Meister in Clemens. Als Er den Ball um den Pfosten lenkte, gab es zurecht Lob vom Gegner für diese tolle Parade. Unsere Baßlitzer Jungs kamen im ersten Spielabschnitt nur einmal vor das gegnerische Tor, aber der Angriff hatte es in sich. Mittelfeldspieler Tim Pinkert wurde steil geschickt und er flitzte alleine auf den Torwart zu, er spitzelte die „Kugel“ am Keeper vorbei und wurde dabei rüde von den Beinen geholt. Der Ball rollte aber noch auf das leere Tor zu und Ronny Eckhardt kam an gesprintet und drückte den Ball endgültig über die Linie. Wahnsinn, 1:0 für unsere BSG! Der Jubel fiel allerdings etwas verhalten aus, denn der Vorbereiter Tim blieb am Boden liegen. Nach einer Behandlung konnte er jedoch weiterspielen aber das endgültige Ausmaß dieses Zusammenpralls zeigte sich erst nach dem Spiel. Auf diesem Wege gehen Genesungswünsche, aller Traktoristen, zu dir Tim. Gute Besserung!!!
Nach der Führung probierten es die Hausherren weiter aber die BSG- Abwehr stand und so ging es mit einer überraschenden 1:0 Pausenführung in die Kabine. 
In der 2. Halbzeit erhöhten die Gastgeber nun mehr und mehr den Druck aber die Baßlitzer Defensive verteidigte mit Glück und Geschick. Und ließen Sie doch einmal einen Torschuss zu, so gab es ja noch Clemens im Tor, welcher heute echt alles fest hielt. Dann die riesen Chance zum 2:0 für unsere Jungs, doch Ronny Eckhardt und Kenny Schmidt hatten kein gemeinsames Glück und so blieb es beim 0:1. In der 60. Minute fiel dann doch der Ausgleich aber auch das steckten die Baßlitzer gut weg und als wenige Minuten später Ronny Eckhardt, noch Pass von Sven Zocher, die erneute Führung markierte, lief alles wieder nach Plan (62. Min.). Aber lange wehrte die Freude nicht, denn wiederum nur 2 Minuten schafften die Hausherren den erneuten Ausgleich. Nun wurde es ein Kampf und eine Abwehrschlacht bis zum Ende. Das Bollwerk hielt, ja es hielt aber leider nur bis zur 90. Spielminute. Die Spielgemeinschaft schaffte es doch noch diese Partie zu drehen und als dann in der 92. Minute das entscheidende 4:2 fiel, war die Moral der Traktoristen dann doch gebrochen. Schade, sehr schade das dieser tolle Kampfgeist am Ende nicht mit einem Zähler belohnt wurde. Aber Kopf hoch Jungs, auf diese Leistung kann man nur aufbauen und nach dem spielfreien Wochenende kommt dann der TSV Merschwitz ins Ackerlandstadion. Dann geht es um die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt! Anstoß am 05. November ist dann 10:30 Uhr. Bis dahin
 
Sport frei!
 
 
Die BSG spielte mit: C. Sievert- A. Naundorf, S. Fromm, H. Dießner, S. Zocher, R. Deuse- R. Oberender, T. Pinkert, T. Hummitzsch, K. Schmidt- R. Eckhardt
 
Tore für die BSG erzielten: 0:1 und 1:2 R. Eckhardt
 
Zuschauer: ca. 30
 
 
BSG Traktor Baßlitz ... mehr als nur ein Verein!