7. Spieltag 2017/18 -> Motor Sörnewitz

Der Stolz der Gemeinde!

7. Spieltag

15. Oktober 2017

Traktor Baßlitz - Motor Sörnewitz

Endlich der 1. Heimerfolg

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende in Glaubitz, war die Devise für diese Woche klar! Es sollte endlich der erste Heimsieg her! Zu Gast im Ackerlandstadion war das Team vom SV Motor Sörnewitz. Bei bestem Fußballwetter konnte es dann auch pünktlich los gehen. Von Anfang an merkte man den Traktoristen auch an, das Sie gewillt waren ihren Fans endlich den ersten Heimdreier zu schenken. Durch gutes Kombinationsspiel und sehr durchdachten Angriffen erspielte sich die BSG auch gleich mehrere Torchancen aber wie zuletzt blieben beste Gelegenheiten ungenutzt. Wie schon in Glaubitz musste man erst einmal einen Rückstand hinterher laufen. Nach einem fragwürdigen Foulspiel, kurz vor der Strafraumgrenze, gab der Schiedsrichter Freistoß für die Gäste und der Schütze fand ein Loch in der BSG- Mauer und so stand es plötzlich 0:1. Nervös wurden die Traktoristen aber trotzdem nicht! Immer wieder versuchten Sie es mit schnellen Pässen in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr aber es fehlte zunächst noch an der Präzision. Dann ging alles ganz schnell. Mit einem Doppelschlag binnen 3 Minuten, brachte Ronny Eckhardt sich und seine Jungs in Front (21. und 24. Min.). Das 1:1 legte ihn Chris Röder mustergültig auf und das 2:1 erzielte Er per Abstauber. Weiter, immer weiter machten unsere Jungs und noch ehe der Schiri zur Halbzeit pfiff gelang David Bittner mit einem sehenswerten Kopfballtreffer die beruhigende 3:1 Pausenführung (40. Min.). Den Eckball dazu brachte sein Bruder Hendrik perfekt in den Strafraum. 

Nach der Pause hätte allein unser Torjäger Ronny das Ergebnis in die Höhe schrauben können. Zwei mal hintereinander lief Er alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu, doch beide Male brachte er die „Pille“ nicht im Tor unter. Effektiver machten es die Sörnewitzer. Sie kamen in Hälfte 2 einmal gefährlich vor das Baßlitzer Tor und schafften damit den Anschlusstreffer zum 2:3 aus ihrer Sicht. Doch „anbrennen“ sollte so wirklich nichts für die Traktoristen, denn Sie waren heute einfach zu überlegen und das sollte sich dann auch im Ergebnis wieder spiegeln. David Bittner erzielte nach einer flachen Eckballvariante das 4:2 (57. Min.). Doch wer dachte das der Torhunger der BSG gestillt war, sah sich getäuscht. Mit einem sehr sehenswerten Freistoßtreffer trug sich Hendrik Bittner nun auch noch in die Torschützenliste ein (78. Min.). Unhaltbar zirkelte Er den Ball, aus gut 20m Torentfernung, in den Winkel. Und weiter ging es! Mit seinem dritten Tor am heutigen Tage gelang Ronny das 6:2 (83. Min.). Dann folgte noch ein sehr schön heraus gespieltes Tor. Eben genannter Hendrik schickte Außenverteidiger Basti Fromm die linke Außenbahn entlang und dieser brachte eine scharfe und flache Hereingabe in das Zentrum wo der eingewechselte Tobias Hummitzsch nur noch einschieben musste (86. Min.). Dieses wunderschöne Tor war dann auch der Schlusspunkt in dieser Partie. Am Ende stand ein nie gefährdeter 7:2 Erfolg zu Buche und somit endlich der erste Heimerfolg im 4. Heimspiel der Saison. 
Nächsten Samstag geht es für die Traktoristen dann zum Absteiger aus der Kreisliga. Die Rede hierbei ist vom Team Klipphausen/Weistropp. Gegen die noch punktverlustfreie Spielgemeinschaft ist um 14 Uhr Anpfiff in Weistropp! Bis dahin
 
Sport frei!
 
Die BSG spielte mit: C. Sievert- A. Naundorf, S. Fromm, D. Bittner, S. Zocher, R. Deuse- R. Oberender, H. Bittner, C. Röder, K. Schmidt- R. Eckhardt
 
Wechselspieler: T. Pinkert, A. Staps, T. Hummitzsch
 
Mannschaftsleiter: A. Staps
 
Tore für die BSG erzielten: 1:1, 2:1 und 6:2 R. Eckhardt / 3:1 und 4:2 D. Bittner / 5:2 H. Bittner / 7:2 T. Hummitzsch
 
Zuschauer: ca. 45
 
 
BSG Traktor Baßlitz ... mehr als nur ein Verein!